Wie wir Wasserstoff nach Südafrika bringen

In diesem Projekt haben wir die Wasserstoffstrategie für unseren südafrikanischen Kunden erarbeitet.

Der afrikanische Kontinent und seine Bewohner stehen vor großen Zukunftschancen und Wachstumspotenzialen, aber auch vor Herausforderungen, besonders im Energiesektor.

Ziel war es, die bestehenden Fähigkeiten des Unternehmens in zukunftsfähige Produkte, Liefermengen und Märkte zu überführen. Mit unserem prozessualen Ansatz durchliefen wir eine Analysephase des Kunden und der lokalen Randbedingungen, haben relevantes Wasserstoffwissen im Unternehmen aufgebaut und anschließend die passenden Zukunftsprodukte identifiziert. Für priorisierte Produkte wurden Business Modelle erarbeitet und in eine Roadmap überführt.

Die nun anstehende Umsetzung der Projekte begleitet move technology intensiv mit technologischer und prozessualer Beratung, sowie der Bildung der richtigen Konsortien.

Wie wir Technik in neue Anwendungsfelder bringen

In diesem Projekt haben wir unserem Kunden Türen zu neuem Geschäft geöffnet, indem wir Technologie, Markt und Organisationsstrukturen im engen Schulterschluss weiterentwickelt haben.

Konkret stellt unser Kunde Komponenten für Verbrennungsmotoren her. Durch den Rückgang der Nachfrage und den Übergang zu CO2-neutralen Antriebstechnologien bestand die Notwendigkeit, neue Märkte, Anwendungs- und Technologiefelder zu bewerten und strategisch zu entwickeln.

Wir haben das Potenzial von batterieelektrische Antrieben, Brennstoffzellen, aber auch Verbrennungsmotorischen Antrieben mit Wasserstoff, seinen Derivaten und SynFuels genau bewertet und erarbeitet, wie sich die Fähigkeiten und Alleinstellungsmerkmale unseres Kunden auf diese neuen Technologien übertragen lassen. Weiterhin wurden neue technologische Felder und Produkte auf Basis konkreter Marktlücken erarbeitet und technologisch vorentwickelt. Die Marktstrategie haben wir auf Basis unseres internationalen Netzwerkes erarbeitet.

Auf diese Weise konnten wir neue technologische Felder für unseren Kunden erschließen und ihm Wege in eine profitable Zukunft aufzeigen und gemeinsam vordenken. Die Umsetzung erfolgt nun in engem Schulterschluss zwischen move technology und unserem Kunden – in diesem Prozess werden auch die Organisationsstrukturen auf die Probe gestellt.

Wie wir der E-Mobilität auf die Sprünge helfen

Ein wichtiger Punkt für den Erfolg der Mobilitätswende ist der Aufbau eines soliden Schnellladenetzes mit über 100 kW Ladeleistung. Wenn elektrische Fahrzeuge auf Reisen, während des Einkaufens oder in der Mittagspause vollständig geladen werden können, entsteht ein spürbarer Kundenvorteil.

move technology hat einen Prozess entwickelt, um die richtigen Ladepunkte auf Basis von Satelliteninformationen und weiteren Parametern, wie beispielsweise Nutzungsfrequenz zu definieren. Durch die Anwendung von gezielten Zukunftsszenarien kann die Attraktivität eines Standortes zusätzlich prognostiziert werden.

Für unseren Kunden habe wir eine strategische Ladeinfrastrukturplanung in Süddeutschland erarbeitet, welche jetzt in die bauliche Umsetzung geht.

Wie wir neue Autos fit für neue Märkte machen

In diesem Projekt wollte unser Kunde zum ersten Mal ein neu entwickeltes Fahrzeug im nordamerikanischen Markt zulassen. Mit unseren Erfahrungen im Automobilsektur und in Nordamerika konnten wir an den richtigen Stellen unterstützen.

move technology hat in diesem Projekt Szenarien für eine Zulassungsfähigkeit in den USA erarbeitet. Gemeinsam mit lokalen Partnern konnten wir regulatorische Besonderheiten für den relevanten Fahrzeugtyp eruieren und haben Lösungswege aufgezeigt.

Auf diese Weise haben wir unseren Kunden in die Lage versetzt, Risikobewertungen durchzuführen, Kosten für die Homologation zu planen und sogar Gleichteilestrategien für unterschiedliche Zulassungsmärkte zu erarbeiten.

Wie wir Motorsport CO2-neutral machen

Wir sind stolz darauf, Mitbegründer des Projekts „Green Beast“ zu sein.
Ein Viertelmeilen-Dragster mit mehr als 3.000 PS wird auf grüne und fossilfreie Kraftstoffe umgerüstet. So machen wir eine der extremsten Formen des Motorsports umwelt- und klimafreundlicher.

move koordiniert das Projekt, bewertet die Eignung von Technologien, identifiziert und löst technologische Schwachstellen und wählt schließlich die richtigen Schlüsselkomponenten und Partner aus.
Dabei durchlaufen wir zwei Projektphasen:

2023: Grünes Methanol
–> Erfolgreich bei NitrOlympX 2023

2024: Grüner Wasserstoff